Sie sind hier: Leben in Hachenburg  >  Familienzentrum  >  News

News


„Wir & die Welt“ pflanzen Bäume im Hachenburger Wald

„Wir & die Welt“ so heißt das neue Hachenburger Bündnis für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Nach der Anfang April gestarteten Kartoffelaktion und dem Angebot beim Hachenburger „Früh im Jahr Markt“, haben wir uns in den Osterferien zur ersten größeren Aktion getroffen. Gemeinsam mit dem Hachenburger Revierförster und den städtischen Forstmitarbeitern haben wir uns mit vielen Kindern um unseren Wald gekümmert. Vor allem aber um den Wald für unsere Kinder.

Eine Generationenübergreifende Gruppe aus Familien, Großeltern, Kindern, Enkeln, Kindergartengruppen und Jugendlichen hat dabei fast 800 Bäume und Sträucher gepflanzt. Das Ganze nennt sich Waldrandbepflanzung und wurde durch Mittel der Aktion „Westerwald Kinder“ ermöglicht. Ein gut strukturierter Waldrand ist die ideale Voraussetzung für eine ausgewogene Artenvielfalt im und am Wald. Ein erster Schritt, um unseren geliebten Westerwald fit für die Zukunft zu machen.  Weitere Aktionen werden in den nächsten Monaten folgen, um Kindern und Familien die heimische Natur näher zu bringen und vor allem diese für die Zukunft mitzugestalten…



Begegnung mit unseren Gästen aus der Ukraine, um die Menschen und Familien bei uns willkommen zu heißen

Das Städtische Familienzentrum Hachenburg plant derzeit Angebote der Begegnung mit unseren Gästen aus der Ukraine, um die Menschen und Familien bei uns willkommen zu heißen.

Wir wünschen uns, Bürger*innen unserer Gemeinde ehrenamtlich mit einzubeziehen, um gemeinsam Unterstützung, Begleitung und Zusammenhalt zu signalisieren.

 

Wen wir brauchen:

 

Menschen mit…

… offenem Herzen,

… entsprechenden Sprachkenntnissen,

… Transportmöglichkeiten für mögl. Ausflüge,

…  Erfahrungen im Bereich der Flüchtlingshilfe,

… generellem Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit,

… Unterstützungsinteresse jeglicher Art,

… u.ä.

 

Wir freuen uns, über eine rege Kontaktaufnahme von allen, die uns unterstützen möchten!

Denn,Zusammen ist man weniger allein!

 

Euer Team vom Städtischen Familienzentrum Hachenburg

 

Kontaktaufnahme:

E-Mail: familienzentrum@hachenburg.de

Handy: 0151-73062321


Ferienbetreuungsmaßnahmen in den Sommerferien 2022 unter dem Dach der Verbandsgemeinde Hachenburg

Ferienspaß des Jugendzentrums Hachenburg vom 25.7.2022 – 5.8.2022

 Auch in diesem Jahr veranstaltet das Jugendzentrum Hachenburg wieder seine bekannte und beliebte Ferienspaßaktion. Wie immer gibt es einen bunten Workshopmix aus bewährten und neuen Themen, wie z.B. Sport, Kochen und Backen, Kreatives, Spannendes in Natur und Wald! Bei Fragen zum Ferienspaß können Sie sich gerne per E-Mail an info@jugendzentrum-hachenburg.de oder telefonisch (02662/2488) an die Mitarbeiter des Jugendzentrums wenden.

Veranstaltungsort: RS+ in der Kantstraße 1, 57627 Hachenburg

Teilnehmerzahl:  80 Kinder pro Woche                                                             

Betreuungszeiten: 7:45 Uhr – 16:45 Uhr

 

 

Ferienbetreuung des Familienzentrums der Stadt Hachenburg in Kooperation mit der Verbandsgemeinde Hachenburg vom 25.7.2022 – 5.8.2022

 In diesem Jahr bietet das Familienzentrum der Stadt Hachenburg eine Ferienbetreuung für Schulkinder. Die Betreuung der Kinder übernehmen Fachkräfte und Betreuungspersonal, die im sozialen Bereich Erfahrungen gesammelt haben. In den Räumlichkeiten des Hachenburger Kinderhauses erwartet die Kinder ein buntes und vielseitiges Betreuungsangebot mit Ausflügen, Waldtagen, einer Kreativwerkstatt mit viel Spiel und Spaß. Bei Fragen zur Ferienbetreuung können Sie sich gerne unter der E-Mail familienzentrum@hachenburg.de oder telefonisch (02662/50607) an das Familienzentrum wenden.
 

Neuer Veranstaltungsort:Hachenburger Kinderhaus, Lohmühle 1, 57627 Hachenburg.
Teilnehmerzahl: 15 Kinder pro Woche
Betreuungszeit: 7:30 Uhr – 16:00 Uhr

 

 

Ferienbetreuung des Kinderschutzbundes Hachenburg in Kooperation mit der Verbandsgemeinde Hachenburg vom 8.8.2022 – 12.8.2022

Auch dieses Jahr bietet der Kinderschutzbund Hachenburg wieder eine Ferienbetreuung an.

 Ein buntes Programm mit Spiel, Spaß und Kreativität erwartet die Kinder.Bei Fragen können sie sich gerne per E-Mail an info@kinderschutzbund-hachenburg.de oder telefonisch (02662/5678) an Frau Lisac  wenden.

Ort: Stadthalle Hachenburg
Teilnehmerzahl: 20 Kinder
Betreuungszeiten: 7:45 Uhr und 16:00 Uhr

 

 

Ferienbetreuung des Medien-Leuchtturms Hachenburg in Kooperation mit der Verbandsgemeinde Hachenburg vom 22.8.2022 – 26.8.2022

Natur und Technik entdecken mit dem Medien-Leuchtturm! Wir werden die digitalen Medien, wie Tablets und andere Materialien ganz kreativ nutzen, um draußen in der Natur viele Dinge zu entdecken, erforschen und aufzuspüren. Auch Experimente dürfen nicht fehlen und der Spaß wird auf jeden Fall ganz oben stehen. Somit lernen wie viel über die Natur, aber auch über die tollen Möglichkeiten von digitalen Medien. Bei Fragen können Sie sich gerne per E-Mail an hallo@medien-leuchtturm.de oder telefonisch (02662/3070033) an Frau Weiß wenden.
 

Ort: Hachenburg (genauer Ort wird noch bekannt gegeben)
Teilnehmerzahl: 12 Kinder
Betreuungszeiten: 7:45 Uhr und 16:00 Uhr

 

Zielgruppe für alle vier Maßnahmen: Alle Kinder, die das erste Schuljahr bereits absolviert haben und max. 12 Jahre alt sind.

Informationen zur Anmeldung

Für alle Angebote gilt bei freiem Wunsch- und Wahlrecht:



Anmeldezeitraum: 28. Februar - 11. März 2022, auch Anmeldung für einzelne Wochen möglich!
 

Die Anmeldeformulare für die verschiedenen Ferienbetreuungsmaßnahmen finden Sie auf der
Internetseite der Verbandsgemeinde Hachenburg.
Bitte entscheiden Sie sich zunächst für eine der angebotenen Maßnahmen; auf den jeweiligen Anmeldeformularen haben Sie dann noch die Möglichkeit, sich für eine alternative Ferienspaßaktion anzumelden.

Das Formular für die eine, von Ihnen ausgesuchte Ferienspaßmaßnahme, drucken Sie bitte aus und geben es ausgefüllt während des o.g. Zeitraums bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg, Gartenstraße 11, 57627 Hachenburg, z.Hd. Frau Dürksen (Zimmer U 05) ab.
 

Sollten Sie nicht über die technischen Möglichkeiten hierzu verfügen, können Sie die Dokumente während der regulären Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung bei Frau Dürksen erhalten. Die Reihenfolge des Eingangs spielt bei der Platzvergabe keine Rolle!
Anträge auf Bezuschussung nach dem Bildungs- und Teilhabepaket sind an die Kreisverwaltung Montabaur oder das Jobcenter Hachenburg zu richten. Auskunft darüber erhalten Sie ebenfalls bei der Verbandsgemeindeverwaltung.
 

Kosten: 60,00 € / pro Woche (inkl. Mittagessen und Getränken sowie Kosten für Ausflüge und Materialien)
 

Bei Rückfragen bzgl. der Anmeldung steht Ihnen Frau Dürksen telefonisch unter 02662/801-151 oder per E-Mail e.duerksen@hachenburg-vg.de zur Verfügung.
 

Sofern mehr Anmeldungen eingehen, als Plätze zu vergeben sind, erfolgt die Vergabe per Losentscheid.
 

Die Mitarbeiter/Innen der Einrichtung freuen sich schon jetzt auf schöne Ferientage mit Ihren Kindern!

 

                         

 

        


Katholisches Familienzentrum und „Wir & die Welt“

KARTOFFELAKTION 2022

Die Schöpfung zu bewahren und somit aktiv etwas für den Umweltschutz zu tun, kann ganz einfach sein! Zum Beispiel regional und in Bioqualität einkaufen, und dabei alte Gemüse- und Obstsorten retten...oder Ihr pflanzt das Gemüse direkt selbst an!

Deshalb lädt das Hachenburger Bündnis „Wir & die Welt“ Euch ein, an der diesjährigen KARTOFFELAKTION teilzunehmen!

„Wir & die Welt“ ist ein Zusammenschluss von verschiedenen Hachenburger Einrichtungen (Städtisches und Katholisches Familienzentren, Kinderschutzbund und Jugendzentrum), die es sich zur Aufgabe gemacht haben, gemeinsam das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit zu bringen und vor allem mit gemeinsamen Aktion schon die Kleinsten für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren. Träger der Kartoffelaktion ist u.a. das Bistum Limburg.

Egal ob als Einzelperson, Gruppe, Institution wie Kita oder Schulklasse - und natürlich auch als Familie – jeder kann bei der Kartoffelaktion mitmachen. Durch Eure Anmeldung bekommt Ihr von März bis Oktober monatlich einen Newsletter mit Infos rund um den Kartoffelanbau daheim, mit einem spirituellen Impuls und Material für Kinder. Ihr werdet sehen, Kartoffeln anzubauen ist kinderleicht!

Mit der Anmeldung nehmt Ihr automatisch an einer Verlosung von 100 Kartoffelsets teil: mit etwas Glück gewinnt Ihr fünf alte und seltene Kartoffelsorten zum Pflanzen im eigenen Beet!

Aber keine Angst, wer kein Losglück hat, erhält vom Bündnis „Wir und die Welt“ ein kleines Starterpaket mit dem Ihr auch direkt an der Aktion teilnehmen könnt. Es lohnt sich also für jeden mitzumachen!

Und das Tolle an der Aktion ist, Ihr braucht noch nicht mal einen großen Garten dafür. Denn Kartoffeln kann man fast überall anbauen: Sei es im großen Gemüsebeet, im Hochbeet im Kindergarten oder in einem Eimer auf dem Balkon. Es ist wirklich kinderleicht.

Ihr habt FRAGEN zur Aktion, seid Euch unsicher, ob Ihr Kartoffeln wirklich im Kindergarten anpflanzen könnt (Achtung alle oberirdischen Teile der Kartoffelpflanze sind giftig!)? Dann meldet Euch doch einfach bei Florian Ahr vom katholischen Familienzentrum. Er klärt mit Euch wichtige Fragen und hilft Euch bei Problemen oder Unsicherheiten.

 

 Jetzt heißt es für Euch:

1. Zwischen dem 18. Februar und 12. März ANMELDEN auf der Aktionsseite der Kartoffelaktion 2022 (www.kartoffelaktion.de) !

2. ANMELDEN beim Bündnis „Wir und die Welt“ (f.ahr@hachenburg.bistumlimburg.de) um auf jeden Fall ein Starterpaket zu bekommen.

3. Vorab schon viele Informationen auf der Aktionsseite sammeln. Dort gibt es schon jetzt einige Tipps und Anregungen rund um den Kartoffelanbau.

 

Weitere Informationen gibt es unter www.familienzentrum.mariahimmelfahrt-hachenburg.de



„Waldabenteuertag“ – Erlebnistag mit Wildniscoach

Einen spannenden Waldabenteuertag erlebten zuletzt 10 Kinder im heimischen Stadtwald in Hachenburg. Die Kinder erkundeten den Wald auf unterschiedlichste Art, entdeckten Pflanzen und Tiere und richteten sich ihr eigenes Versteck im Wald ein. In dieser Verbindung mit der Natur wartete ihre erste größere Aufgabe auf sie: Eine Baumkletteraktion bis auf 7m Höhe, wo die Kids wieder abgeseilt worden sind.  Danach lernten die Kinder ohne Streichhölzer Feuer zu machen, so dass zum Abschluss auf dem großen Lagerfeuer an der Grillhütte noch Popcorn aus dem Feuertopf gemacht werden konnte. Am Ende waren alle Kinder glücklich und begeistert von diesem tollen Tag und nahmen jede Menge neue Erlebnisse und Fähigkeiten mit nach Hause.
 

Veranstaltet wurde die Aktion von dem Städtischen Familienzentrum Hachenburg.


Bunte Straßen zum Weltkindertag!

Die Kinder der Kita Lieblingsplatz in Hachenburg haben den Weltkindertag genutzt und die Straßen mit ihren bunten Wünschen verschönert. Das städtische Familienzentrum hatte dazu aufgerufen, um so ein wichtiges Zeichen für die Rechte der Kinder zu setzten. Wir freuen uns über die farbenfrohe Teilnahme!


Frühstück der Kulturen

Am 5. September 2021 fand das Frühstück der Kulturen, unter dem Motto „Die Schönheit liegt im Unterschied“ in der Moschee in Hachenburg statt.

Die Türen standen allen Interessierten offen und die Gäste wurden mit einem feudalen Buffet empfangen. Auch wurden Führungen durch die Moschee angeboten, welche der neue Imam Durmus-Ali Dincer durchführte und den Gästen einen ausführlichen Einblick u.a. in die vielfältige Symbolik des Gebäudes zur Verfügung stellte.

Außerdem wurde für die Gäste die traditionelle Henna-Kunst angeboten.

Das Städt. Familienzentrum und die türkisch-islamische Gemeinde Hachenburg freuen sich über das große Interesse der Bürger an dieser Begegnung.

Leider konnten, aufgrund geltender Bestimmungen, nicht alle Anmeldungen zum Frühstück der Kulturen angenommen werden. Die Kooperationsgemeinschaft geht mit Vorfreuden an die Planung eines erneuten Angebotes dieser Art.

Wir danken allen Unterstützern und der türkisch-islamischen Gemeinde für diese Möglichkeit der Zusammenkunft.
 

Das Team des Städt. Familienzentrums Hachenburg


Weltkindertag 2021

Kinder erobern die Straße!

Unter diesem Motto startet in diesem Jahr der Weltkindertag von Unicef am 20.September.

Alle Kinder und Familien sind eingeladen, an diesem Tag ihre Straßen mit bunten Wünschen zu verschönern, um ein wichtiges Zeichen für Kinderrechte zu setzen.

Auch das Recht auf Lernen in der Schule, das Recht auf Spielen in der Gruppe oder das Recht auf Gemeinschaft sollten in diesem Jahr von hoher Bedeutung sein.
 

Wir freuen uns über eine farbenfrohe Teilnahme als Stimme unserer Kinder!
 

Die Teams der Familienzentren in Hachenburg

 

https://www.unicef.de/informieren/ueber-uns/fuer-kinderrechte/weltkindertag


Schubidu… Auf gings im Nu!

Eine glitzernd-zauberhafte Vorstellung mit liebevoll interpretierten eigenen Schlaf-/Freundschafts-/ und Wunderliedern verzauberte Klein und Groß am 2.und 3. September in der Hachenburger Stadthalle.
In Kooperation mit dem Städt. Familienzentrum Hachenburg feierte das Ensemble Milli Zauberwald und ihre kleine Rasselbande die Premiere ihres neuen Albums Milli Zauberwald und ihre kleine Rasselbande…Pyjama Party.

Viele der kleinen Gäste sind der Einladung gefolgt, in Schlafanzug und mit Kuscheltier die Vorstellung zu besuchen.

Mit Glitzer-Grütze, Seifenblasen-Ballons und Popcorn durften die Gäste die interaktive Show der Künstler bewundern und sich verzaubern lassen.

Trotz der Einschränkungen der momentan besonderen Zeit, hat Milli es mit ihrer Band, durch ihre authentische und kindgerechte musikalische Art geschafft, nicht nur die Stadthalle, sondern auch viele Kinderaugen zum Glitzern zu bringen.
 

Wir danken allen Gästen für ihr Kommen und der Band für eine wundervolle Zusammenarbeit.
 

Wir hoffen zukünftig auf noch viel mehr SCHUBIDU!
 

Auch möchten wir an dieser Stelle unseren Sponsoren und Unterstützern von Herzen danken, ohne die dieses zauberhafte Projekt nicht möglich gewesen wäre:
 

Firma Blasius in Gehlert, Kulturzeit Hachenburg, Deko Guru Hachenburg, Betten Jung Hachenburg, Cinexx Hachenburg, Blumen Bernhardt Elkenroth.


Familienpicknicker

Zu den diesjährigen Picknick-Konzerten werden die drei Familienzentren der Satdt Hachenburg
mit kleinen Picknickdecken-Angeboten für Kinder & Familien präsent sein.

Wir freuen uns, zu folgenden Terminen viele Familien auf den Picknickdecken im Burggarten bei Musik & Spaß begrüßen zu dürfen!
 

Bild: Impressionen vom 27.06.2021
 

Die Termine finden Sie hier


Die Ferienbetreuung der Stadt Hachenburg startet am 19.7.2021!

Das engagierte Betreuer-Team freut sich auf all die Kinder, die bis zum 30.7.21 im Kinderhaus und der Grillhütte Hachenburg teilnehmen werden.

Es stehen kreative Spiel- und Bastelangebote, spannende Ausflüge und viel Outdoor - Aktivität auf dem Programm.

 

Wir freuen uns auf euch und machen es uns schön!

 

Euer Team vom Städt. Familienzentrum Hachenburg


Resilienz- und Glücksworkshop für Kinder in Hachenburg ein voller Erfolg

Mit Themen wie Freude, Zuversicht und jede Menge Spaß begeisterte der Resilienz- und Glücksworkshop die 22 teilnehmenden Kindern im Alter von 5 – 11 Jahren, die sich an diesem Onlineworkshop angemeldet haben. Organisiert wurde der Workshop durch das städtische Familienzentrum, als ein niedrigschwelliges und vor allem zielgruppengerechtes Angebot für Familien.

„Gerade in der jetzigen Zeit, in der die Pandemie die Welt immer noch fest im Griff hat und auch vor den Kindern keinen Halt macht, kann die Aktivierung der eigenen Ressourcen und die Stärkung der Selbstwirksamkeit eine gute und vor allem gesunde Möglichkeit sein, dem durch Stress geplagten Alltag zu entkommen und gemeinsam mit Gleichaltrigen in eine Welt des Wohlbefindens abzutauchen“, so Anna Beck vom städtischen Familienzentrum.

Fehlende Orientierung und große Unsicherheiten sorgen nicht nur bei den Kindern für Unruhe und Stressempfinden, sondern stellen die gesamten Familien vor eine enorme Herausforderung und belastende Situation. Mit dem Ziel der Selbstwirksamkeit, fördert das Glücks-Training den Aufbau von Selbstvertrauen, sowie den Zugang zu den eigenen Ressourcen. Daneben lernen die Kinder, durch verschiedene Tools, wie sie sich besser regulieren und ein positives Selbstbild erschaffen können, betont Dipl. Sozialpädagoge Franlin Toma, der gemeinsam mit Anna Beck den Workshop durchgeführt hat.

Häufig dienen Erwachsene Kindern als Vorbilder, aber vor allem das letzte Jahr hat uns gezeigt, dass auch Kinder sehr stark sind und durchaus als Vorbild fungieren können, wenn es darum geht, spielerisch und mit viel Kreativität durch eine Krise zu navigieren. Und so profitieren, neben den teilnehmenden Kindern, auch die Eltern durch den prozessorientierten Trainingsaufbau und können viele praxisnahe Materialien und trainingsbegleitende Übungen gemeinsam mit den Kindern weiter umsetzen. 

Gerade in Zeiten von Homeschooling oder Homeoffice können die vielfältigen und aktivierenden Übungen das Zusammenleben in den Familien bereichern. 

Glücklich sein ist ansteckend und der Resilienz- und Glücksworkshop sorgt auch für glückliche und entspannte Momente in den Familien, fasst Claudius Börgerding, Leiter Kinderhaus Hachenburg, den Workshop zusammen.

Das Resilienz- und Glückstraining wurde auf Grundlage der Resilienzforschung, als auch aus den Erkenntnissen der Glücks- und Gehirnforschung und des Stressmanagements durch Franlin Toma (Haltungswerk® - www.haltungswerk.training) und Anna Beck (Ruhewölkchen - www.ruhewölkchen.de ) entwickelt.

„Es war eine wundervolle und positive Begegnung mit den Kindern, in denen so viele besondere und einzigartige Glücksmomente gemeinsam erschaffen wurden“, so rückblickend die beiden Anbieter des Resilienz- und Glücksworkshops.

Beide Trainer sind sich einig, dass die neu gewonnene Energie und innerer Stärke durch die Kinder sofort und zielgerichtet eingesetzt werden, wenn es darum geht, belastende Situationen mit reichlich erworbenem Selbstvertrauen, sowie Glückskompetenz zu begegnen.

Denn, wer schon als Kind lernt zu entspannen wird auch in seinem späteren Leben davon profitieren und Krisen meistern.

Die Feedbacks der kleinen Teilnehmer/innen und der Eltern waren einzigartig und berührend. Die Kinder waren sich einig, dass sie diesen Workshop nochmal wiederholen möchten.